Loading...

Kathrin Hunze, Singularis

Singularis, still

SS 2019 Graduation Project

[DE]

Die audiovisuelle Performance ‘Singularis’ setzt sich mit biologischen und informationstechnologischen granularen Prozessen im
gesellschaftlichen Kontext auseinander. Wir unterziehen uns der unbewussten oder bewussten Selbstkontrolle durch “Quantified Self”-Management und entwickeln uns zu verbesserten, erhöhten Menschen. Dieser Prozess lässt sich als Singularisierung des Menschen bezeichnen.

Singularis ist ein Granalysator, in dem gesammelte biologische Materie  in Punktwolken gescannt und durch ein audiovisuelles granulares System in synthetische Körper transformiert wird. Durch den Granalysator ensteht ein künstlich geschaffener Mesokosmos. ”Eine hochaufgelöste Welt und der singularisierte Mensch sind nur in einem komplexen Netzwerk, in einem Gewebe von Interaktionen denkbar.“ – Christoph Kucklick. „Die granulare Gesellschaft.“

Singularis, still
Singularis, still